Brutrahmen drahten – 30 Rahmen in 60 Minuten

Drahtspann-Lehre























So wird’s gemacht

Der Rahmen wird mit den beiden Anschlagstücken “A“ positioniert und mit den eingeschwenkten Halteklammern “B“ fixiert. Jetzt wird der Draht  ab der Rolle durch die Löcher in den Rahmenleisten gezogen und um die Umlenkrolle 1, geführt. Anschliessend wird der Draht weiter zu der Umlenkrolle 2 und weiter um die Umlenkrolle 3 und durch die obere Tragleiste weiter gezogen auf eine Länge von etwa 15 cm.

Nun wird der Draht ab der Umlenkrolle 1 abgehoben (ohne Draht von der Rolle nachzuziehen)  und die Schlaufe durch Ziehen am Drahtende gestreckt. Das Gleiche wiederholen wir bei den Umlenkrollen 2 und 3. Die durch die drei gestreckten Schlaufen gewonnene Drahtlänge reicht für den letzten Draht Nr. 5 und für das Umwickeln des Abstandstiftes. Der Draht wird nun bei der Drahtrolle mit der nötigen Länge für das Umwickeln des Abstandstiftes abgeschnitten. Der Rahmen kann jetzt durch Entspannen und Ausschwenken der Halteklammern von der Platte abgehoben werden.

Der Draht wird anschliessend mit Hilfe eines Spannholzes gespannt (siehe unten) und zuletzt um den Abstandstift  gewickelt.

Spannen des Drahtes.
Mit Hilfe des einfachen Spannholzes kann der Draht ohne Zange und ohne
schmerzende Einschnitte in den Fingern gespannt werden.
 
Bolzen oder Spannholz

       
Spannholz Dübelstab
Ø 15 mm, Länge ca. 15 cm
  Draht spannen mit Spannholz
 
  Das Spannholz am Rahmen abstützen
und vorne den Draht spannen

Vorgehen:

Das eine Drahtende wird bei der unteren Rahmenleiste um den Abstandstift gewickelt. Jetzt wird der Rahmen so auf den Tisch gestellt, dass der Abstandstift bei der oberen Rahmenleiste gegen den Imker schaut.
Nun wird das Spannholz schräg auf die Rahmenleiste positioniert, dass das Ende mit der V-Nute etwa 4 cm
über der Leiste ist.

Bild 1
Nun wird der Draht durch den Schlitz in das Spannholz eingeführt und durch eine Drehung des Holzes in der V-Nute verklemmt. (Ich lasse den Draht lieber ins Holz einschneiden als in meine Finger). Durch Anheben dieser Seite des Spannholzes wird der Draht hochgezogen. Die andere Seite des Spannholzes bleibt auf der Rahmenleiste. Durch ziehen und  loslassen der einzelnen Drähte quer zum Rahmen und gleichzeitiges Hochziehen des Drahtes mit dem Spannholz wird der Draht gespannt  (auf der rechten Seite beginnen). Unter beibehaltung der  Spannung beim Draht wir dieser jetzt, immer noch im Spannholz fixiert, um den Abstandstift gewickelt. Jetzt kann das Spannholz vom Draht gelöst werden.Durch den Druck des Spannholzes auf die Tragleiste biegt diese sich nach unten. Nach Wegnehmen des Spannholzes federt die Leiste wieder nach oben und spannt die Drähte zusätzlich nach.